Erwin-Schrödinger-Zentrum in Berlin

Projektdaten

Standort Berlin

Fertigstellung 2003
Nutzfläche 16.500qm
Öffentlicher Bauherr

Entwurf / Ausführung / Bauüberwachung (LPH 1-8)

Projektleitung für Gössler Architekten, Berlin/Hamburg

 

Projektbeschreibung

Situation

Das Büro Gössler Architekten hatte 1999 den Wettbewerb für den Neubau einer mathematisch-naturwissenschaftlichen Zentralbibliothek der Humboldt-Universität zu Berlin gewonnen. Der Siegerentwurf überzeugte durch seine schlüssigen, klare Umsetzung der komplexen Raumanforderungen und die gelungene Einbindung denkmalgeschützter Werkhallen des ehemaligen Flugplatzes Berlin-Johannisthal. 

 

Umsetzung

Der als Erwin Schrödinger-Zentrum bezeichnete Komplex beherbergt neben der Bibliothek und einem Rechenzentrum die zentralen Hörsäle des Campus sowie einen privat betriebenen Kommunikations- und Konferenzbereich.
Norbert Möhring betreute das Bauvorhaben als Projektleiter von Januar 2000 bis zur Übergabe im Jahr 2003 für Gössler Architekten. Neben der Ausführungsplanung hatte er die künstlerische Oberbauleitung inne. In enger Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Senats von Berlin und der Humboldt-Universität konnte das anspruchsvolle Konzept optimal umgesetzt werden.

Möhring Architekten Nachtansicht
Möhring Architekten Innenraum
Möhring Architekten Lesesaal
Möhring Architekten Aussenansicht